Tiergestützte Therapie

Die Tiergestützte Therapie ist eine Methode, die eingesetzt werden kann bei Sprach- und Entwicklungsverzögerungen, ADHS, psychischen Problemen, Lernproblemen, neurologischen Ausfällen, z.B. nach Schlaganfall und bei Demenzerkrankungen.

Personen mit einer Erkrankung oder einem Handicap können von einem Therapiebegleithund profitieren, da er ihnen aufrichtig und frei von Vorurteilen begegnet und sie ohne Kompromisse annimmt.

Wir setzen den Therapiebegleithund „Carlson“ zur Tiergestützten Therapie ein, um die Behandlung mit folgenden Zielsetzungen für unsere Klienten zu bereichern und zu unterstützen:
Förderung der Selbstwahrnehmung (Stimme, Körper) und Selbstwirksamkeit
Stärkung von sozialen Kompetenzen
Ein Grundgefühl von Sicherheit und Vertrauen erlangen
Stärkung des Selbstwertgefühls / emotionale Stabilisierung
Anregung zum selbstmotivierten Lernen
Förderung der Reaktionsfähigkeit
Überwinden von Ängsten
Ablenkung von eigenen Sorgen und Krankheit
Erleben von Zuneigung, Zärtlichkeit und Fürsorge



Praxis für Ergotherapie
Karola Oldendörp
Hermann-Löns-Str. 5
29451 Dannenberg
Tel. 05861 . 97 91 12
praxis@ergotherapiedannenberg.de